You are currently viewing Google Fonts lokal laden WordPress-Seite 2022 / 2023
  • Lesedauer:5 min Lesezeit
  • Beitrags-Kategorie:CMS-Webdesign & SEO
  • Beitrag zuletzt geändert am:5. November 2022

Google Fonts lokal laden WordPress-Seite 2022 / 2023

Viele Skripte und Widgets auf Webseiten (wie z.B. eingebettet YouTube-Videos) sorgen dafür, dass Nutzerdaten unerlaubt in Länder außerhalb der EU übermittelt werden. Daher ist es unabdinglich ihre WordPress-Seite korrekt und DSGVO-konform zu konfigurieren.

Eine häufige Ursache ist die falsche Einbindung von Google Fonts (Schriftarten). Die meisten Themes und Page Builder für WordPress nutzen standardmäßig Google Fonts für die Darstellung von Schriften. Doch sobald ein Besucher ihre Website mit falsch eingebundenen Google Fonts öffnet, werden Daten des Nutzers an die Google Server in die USA und anderen nicht-EU-Ländern übermittelt. Um dies zu verhindern und Schriftarten DSGVO-konform einzubinden, kann man mit WordPress einfach ohne Programmierkenntnisse die Fonts lokal laden lassen.

Schritt 1: Gratis Plugin „OMGF“ installieren um Google Fonts lokal einzubinden

omgf Google Fonts WordPress Plugin
Einfach OMGF installieren, kurz konfigurieren und zudem von schnelleren Ladezeiten profitieren!

Schritt 2: Plugin aktivieren und konfigurieren

– nach erfolgreicher Installation des Plugins müsst ihr es nur noch aktivieren und im Anschluss in die Einstellungen des Plugins gehen. Nun klickt ihr ganz unten in den Einstellungen auf Speichern & Optimieren. Nach spätestens ein paar Minuten wurden die Fonts lokal gespeichert und werden zukünftig auch lokal geladen.
(Achtung: Bei einigen wenigen Themes oder Plugins kann es sein, dass gewisse zusätzliche Einstellungen vorgenommen werden müssen, damit die Fonts korrekt geladen werden. Das Plugin OMGF meldet in der Regel, wenn es Kompatibilitätsprobleme z.B. mit gewissen Themes gibt und wie man diese meist einfach löst. Mögliche Fehlermeldungen mit Handlungsaufforderung erscheinen oben in den Einstellungen des Plugins).

Schritt 3: Einstellung überprüfen, ob Fonts DSGVO-konform geladen werden

Unter: https://sicher3.de/google-fonts-checker/ könnt ihr prüfen ob die Google Fonts nun korrekt eingebunden wurden!

Achtung: Ihr müsst jede einzelne Domain / Unterseite eurer Website prüfen lassen, da das Onlinetool immer nur die genannte Domain prüft, nicht die komplette Webseite!
Für detailliertere Infos, ob alle Fonts lokal eingebunden wurden und ob weitere Skripte Probleme hinsichtlich der DSGVO verursachen gehen sie wie folgt vor:

Mozilla Firefox-Explorer öffnen

> Ihre Webseite aufrufen

> Auf eine leere Fläche der Webseite mit der rechten Maustaste klicken und anschließend „Quelltext anzeigen“ wählen

> Nun den Reiter „Netzwerkanalyse“ aufrufen und auf „laden“ klicken

> Nun wird Ihnen angezeigt wo die Fonts geladen werden (siehe Host).

> Sollten Fonts falsch eingebunden worden sein oder noch andere Webseiteninhalte / Skripte Daten nicht gesetzeskonform übertragen, so wird dies mit „fonts.googleapis“ oder „fonts.gstatic“ gekennzeichnet. Anhand dessen können Sie genau erkennen, welche Inhalte der Webseite ggf. nicht DSGVO-konform eingebunden wurden.

Hinweis: Sobald ihr das entsprechende Plugin deaktiviert gehen auch die Einstellungen verloren und die Fonts werden wieder über die Google Server geladen statt lokal.

Zudem kann es vorkommen, dass trotz erfolgreicher Installation und Konfiguration des Fonts-Plugins weitere Inhalte auf ihrer WordPress-Website nicht DSGVO-konform sind bzw. Nutzerdaten an die Google Server übermitteln. Häufig handelt es sich in dem Fall um Einbettungen von Google Maps oder YouTube-Videos. Außerdem enthalten auch Re Captcha-Funktionen von Google Fonts. Daher würde ich alternative Anbieter nutzen für Re Captcha-Einbindung und Google Maps und YouTube-Videos z.B. mit dem Plugin Borlabs Cookie für WordPress DSGVO-konform darstellen lassen. Wie du ebenfalls Google Maps DSGVO-konform einbindest, erfährst du in einem anderen Blogbeitrag.

Kontaktieren sie uns gerne, wenn sie Hilfe benötigen beim Einbinden der Google Fonts auf ihrer WordPress-Website.

Welche WordPress-Tools nutzt ihr für DSGVO-konforme Fonts? Postet es gerne in dem Kommentarbereich für weitere Anregungen!

Hinweis zur Haftung: Diese Anleitung zur Google Fonts Einbindung gibt nur eine unverbindliche und allgemeine Empfehlung ab und stellt keine individuelle Rechtsberatung dar.

Grafik- & Gestaltungsschmiede Petersen - Ihr Webdesigner und SEO Fachmann

Grafik- & Gestaltungsschmiede Petersen

Wir erstellen Websites mit Suchmaschinenoptimierung (SEO) und beraten Sie gerne!

  • CMS Webdesign
  • SEO-Marketing
  • WordPress Hilfe

Schreibe einen Kommentar